Urlaubszeit! – Bildungszeit?!

 

Urlaubszeit! – Bildungszeit?!

Nein, Sie werden jetzt nicht aufgefordert Kurse zu besuchen oder schnell ein Buch zu studieren, eine Sprache zu lernen, sich fortzubilden. Der „Bildungsbetrieb“ in den meisten Einrichtungen ruht.

Es ist Urlaubszeit, viele Menschen sind unterwegs und die, die nicht weg sind merken,

dass die Städte leerer sind und die Badeseen umso voller. Es ist Zeit, um die Seele baumeln zu lassen, Zeit zum Wandern, Schwimmen, für einen Biergartenbesuch oder sich auf einer Bank mit Aussicht niederzulassen.

Zeit zum Chillen! Schaut man im Lexikon nach so bedeutet dieses englische (Mode-)Wort kühlen, abkühlen, sich beruhigen, sich entspannen, rumhängen, abhängen – eben alles das tun, was die Urlaubszeit ausmacht.

Mir wird das aber bald auch langweilig und ich will dann etwas Neues sehen, etwas anschauen, schöne Musik hören. Kunst. Kultur.Lebensart genießen. Dazu gehört auch etwas Gutes zu kochen und zu essen, lesen oder einmal wieder in Ruhe über Gott und die Welt nachdenken. Das chillt mich ungemein, macht Spaß und ist im Urlaub endlich einmal zweckfrei.

Trotzdem bildet uns der Urlaub weiter, einfach so im Ruhemodus, ohne pädagogisches Konzept. Wir brauchen diese Zeiten, um in Ruhe etwas zu erfahren über uns und andere oder um manches einfach abzulegen.  Chillen Sie, um Platz für Neues zu bekommen, ohne Stress und Zeitdruck und seien Sie neugierig auf  unbekannte Entdeckungen!

Die AEEB wünscht eine schöne Urlaubszeit!

 

Herzlich  Ihr Christian Düfel

 

Urlaubszeit
Urlaubszeit – © C. Düfel

 


Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung e.V. München