Luther und die Pest – Online-Veranstaltung des Evangelischen Bundes am 20. September 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Evangelische Bund in Bayern lädt herzlich zur Online-Veranstaltung „Luther und die Pest ein. Evangelische Erkundung in pandemischen Zeiten“ mit Prof. Walter Sparn und Prof. R. Jütte im Gespräch am 20. September von 19.00 – 20.00 Uhr.

 

Muss Pfarrer/-innen in Coronazeiten der Zugang zu Kranken gewährt werden? Müssen Pfarrer zu Sterbenden gehen und sich dabei selbst in Gefahr bringen? Dr. Robert Jütte, Professor der Medizingeschichte und Dr. Walter Sparn, Professor für Systematik und Theologiegeschichte, werden den Teilnehmenden der Veranstaltung „Luther und die Pest“ aus medizinhistorischer und religionshistorischer Sicht einen Zugang zu dieser Fragestellung bereiten. Wie wurden in der Vergangenheit Seuchen wie die Pest  gedeutet und erlebt? Dazu wird Professor Jütte anhand eindrücklichen Bildmaterials religiöse und säkulare Antworten beschreiben. Warum dürfen nach Luther Amtsträger nicht von der Seite Sterbender weichen? Professor Sparn wird die Pestschrift Martin Luthers vorstellen und wichtige Thesen erläutern. Wie soll sich heute Kirche, die Gläubigen, ihre Pfarrer verhalten, wenn zwischen Eigenschutz und Dienst am Nächsten abgewogen werden muss?  Zu dieser aktuellen Frage kommen die Referenten miteinander und mit den Teilnehmenden ins Gespräch.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Related Posts