Die meisten E-Trainer*innen und online Referierende sind immer auf der Suche nach neuen Tools und Methoden, um Ihre Web(sem)inare noch mitreißender und motivierender zu gestalten. Aber die wohl einfachste Möglichkeit, um Teilnehmer*innen (TN) das Gefühl zu geben, tatsächlich Teil der Veranstaltung zu sein, ist der Chat. Denn mit dem Chat können die TN mit der Präsentation interagieren, eine Verbindung zum/zur Referierenden oder den anderen TN aufbauen und sich schlicht beteiligen.

Der Chat kann in ganz verschiedenen Phasen des Webinars eine Veranstaltung bereichern:

  • Als Eisbrecher zum Kennenlernen: „Von wo aus nehmen Sie gerade teil?“
  • Als Einstieg ins Thema: „Was interessiert Sie an unserem Thema heute am meisten?“
  • Zur Ergebnissicherung: „Nach dem, was ich Ihnen gerade erzählt habe, wie würden Sie in der Situation xy reagieren?“
  • Zum Sammeln von Rückfragen der TN, falls Sie diese nicht direkt beantworten wollen oder können.

Der Chat ist mittlerweile in allen gängigen Videokonferenz-Tools fest integriert und erfordert von den TN nur ein Minimum an KnowHow. Das kann gerade für unerfahrene TN eine große Erleichterung sein.

Dass man in der Lehre nicht nur rhetorische Fragen stellen sollte, beherzigen mittlerweile vermutlich die meisten. Aber wie genau stellt man eine Frage, die dazu führt, dass die TN im Chat auch antworten?

  1. Fordern Sie Ihre TN explizit dazu auf, Ihre Antworten in den Chat zu schreiben.
  2. Stellen Sie keine Fragen, die mit einem einfachen Ja oder Nein zu beantworten wären. Andernfalls werden die TN nämlich genau das tun.
  3. Formulieren Sie Ihre Fragen so, dass alle TN sie auf Anhieb verstehen und auch keine Rückfragen notwendig sind. Im Idealfall zeigen Sie Ihre Frage im Hauptbildschirm an oder Sie schreiben sie in den Chat. Denn nur, wenn die TN das Gefühl haben eine Frage verstanden zu haben, werden sie auch darauf antworten.
  4. Die Antworten Ihrer TN sollten nicht im leeren Raum stehen. Das heißt, dass Sie mind. auf ein paar der Antworten eingehen und diese entweder kommentieren, eine Rückfrage stellen („Das klingt spannend, wie genau haben Sie das gemacht?“) oder darauf aufbauend nochmal eine Frage an alle TN stellen („Hatten Sie schon mal eine ähnliche Situation?“).

Bei größeren Veranstaltungen macht es auch Sinn, jemanden zu haben, der für Sie den Chat beobachtet und ggf. moderiert. Diese Person kann dann einfache Fragen beantworten und Input sammeln, damit Sie sich ganz auf Ihre Veranstaltung konzentrieren können, und zu passenden Zeitpunkten dann die häufigsten Fragen beantworten.

Related Posts

Datenschutz
Wir, Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.