Seit 30. Mai 2020 sind Präsenzveranstaltungen wieder erlaubt – ohne Hygienekonzept läuft allerdings nichts

Die Evangelische Erwachsenenbildung darf sich freuen, seit 30. Mai 2020 dürfen Präsenzveranstaltungen wieder stattfinden – vorausgesetzt allerdings, dass die neuen, vom Ministerium beschlossenen Hygienevorgaben umgesetzt und eingehalten werden. Hier die wichtigsten Fakten sowie ein Link zu einem von der AEEB erarbeiteten Leitfaden (aktuelle Fassung vom 25.6.20) zum Thema “Hygiene- und Arbeitsschutz für Präsenzveranstaltungen”.

Seit 30. Mai 2020 dürfen Angebote der Erwachsenenbildung im Sinn des Art. 1 Abs. 1 des Bayerischen Erwachsenenbildungsförderungsgesetzes wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. So hat es am 26.05.2020 das Bayerische Kabinett beschlossen.
Präsenzangebote der Erwachsenenbildung i. S d. Art. 1 BayEbFöG, der Sprach- und Integrationsförderung und vergleichbarer Bildungsangebote, u.a. der Bildungszentren ländlicher Raum oder privatwirtschaftlicher Bildungsanbieter, sowie der Familienbildungsstätten, der Jugendarbeit (nur zu Zwecken der Bildungsarbeit nach dem SGB VIII) und der außerschulischen Umweltbildung in Bayern sind seit dem 30.05.2020 geöffnet.

Zwingende Voraussetzung ist jedoch die Beachtung des erarbeiteten Hygienekonzepts.(vgl.: https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-26-mai-2020/)
Parallel zum Beschluss des Kabinetts hat das Kultusministerium den Erwachsenenbildungsträgern ein Konzept zukommen lassen. Dieses hat die AEEB nun in das Papier „Evangelische Erwachsenenbildung – Hygiene und Arbeitsschutz für Präsenzveranstaltungen“ eingearbeitet. Die aktuelle Fassung vom 25.06.2020 finden Sie hier.

Damit wollen wir Sie über Hygienestandards und Vorschriften hinsichtlich Corona Schutzmaßnahmen informieren und wichtige (praxistaugliche) Anregungen zur Umsetzung in der Evangelischen Erwachsenenbildung geben. Schließlich sollen Präsenzveranstaltungen möglichst reibungslos ablaufen – also immer unter dem Gebot des Gesundheits- und Infektionsschutzes!

Herzlichst Ihre Vera Lohel