• Schreiben Sie uns!

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Die Lösung hilft Spam zu vermeiden

  • Anmelden
089.54 34 47 70
Herzog-Wilhelm-Str. 24 · 80331 München

Unser Profil

An den Menschen orientiert.
An den Zeitfragen interessiert.
In der Kirche engagiert.

Unser Ziel

Kompetenz in Alltag und Beruf mehren.
Beziehungen und Gemeinschaft fördern.
Engagement für Gesellschaft und Politik stärken.

Unser Stil

Ganzheitliches Lernen ermöglichen.
Vielfältige Methoden anwenden.
Angenehme Atmosphäre schaffen.

Programm 2017

Liebe Leserin, lieber Leser,

nehmen wir diese Einladung an, setzen wir uns in Bewegung. 500 Jahre Reformation machen Mut, Zukunft perspektivisch zu denken. Bringen wir die Kraft der Bildung ins Spiel – in Kirche und Gesellschaft!

Das Leben will in seiner Komplexität, mit seinen Herausforderungen und vielfältigen Möglichkeiten immer wieder neu verstanden werden. Erwachsenenbildung gestaltet Orte der Begegnung, des Dialogs, des Entwurfs einer lebenswerten Gegenwart und Zukunft für alle Menschen.

Inmitten von Veränderungen in Gesellschaft und Kirche sind wir in der Erwachsenenbildung aufgefordert, an der Gestaltung des Sozialen, des Miteinanders mitzuwirken. Ideen gilt es aufzunehmen und weiterzuentwickeln. Im Dialog der Religionen, in der Zusammenarbeit mit Politik, Kunst und Kultur entfaltet innovative Evangelische Erwachsenenbildung ihre Kraft für den Menschen, für eine gesellschaftliche Teilhabe, für die Gestaltung des öffentlichen, sozialen Raums.

„…dem Gehenden schiebt sich der Weg unter die Füße“ – vertrauen wir unserer Kraft und Wirkung.

Herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf Sie, Ihre Erfahrungen und Ideen.

Ihre Dorathea Strichau, Pädagogische Leiterin
Ihr Dr. Jens Colditz, Theologischer Leiter

zum Programm

Programmübersicht

Beratung in Altersfragen | 01.01.2017 - 31.12.2017 |
Berufseinführung für pädagogische und theologische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter | 01.01.2017 - 31.12.2017 |
Schulung zu den PC-Programmen KUBOS, KIRIBATI und ADEBIS | 01.01.2017 - 30.04.2017 | München
Theologie geschlechterbewusst - kontextuell neu denken | 27.03.2017 | Stein
Von der Idee zum Layout | 28.03.2017 - 31.03.2017 | Rothenburg o.d.T.
Anna, Ulrich, Thomas und Co. | 30.03.2017 - 31.03.2017 | Augsburg
Vertrauen - spielen - lernen | 03.04.2017 | Nürnberg
Gemeinde wirkt in den Lebensraum hinein | 27.04.2017 | Nürnberg
Teams, Sitzungen und Gruppen leiten | 09.05.2017 - 11.05.2017 | Augsburg
Religionen in der Pluralen Gesellschaft | 16.05.2017 - 19.05.2017 | Berlin
Einführung in QVB | 23.05.2017 | Nürnberg
pflanze-trockene-erde

© Pascal Eisenschmidt – Fotolia

 

MARTIN LUTHER

Dies Leben
Ist nicht ein Frommsein,
sondern ein Frommwerden,
nicht Gesundsein,
sondern ein Gesundwerden,
überhaupt nicht ein Wesen,
sondern ein Werden,
nicht eine Ruhe,
sondern eine Übung.
Wir sind‘s noch nicht,
wir werden‘s aber.
Es ist noch nicht
getan und geschehen,
es ist aber der Weg.